Grundkurs ab 2022

Kursziel
Sie setzen die Ueda-Therapie gezielt bei Patienten zur Tonusregulation und Verbesserung der Beweglichkeit ein, um so die Ressourcen und Möglichkeiten des Patienten zu erweitern.


Lernziel
Sie verstehen die Wirkungsweise der Ueda-Therapie und können diese gezielt an Patienten einsetzen. Sie erlernen die Anwendung der Grund- und Zusatztechniken sowie die Prinzipien der Ueda-Therapie.

Lehrplan
70% Praxis, 30% Theorie

- Einführung in die Ueda-Therapie

- Praktisches Üben aller Grund- und Zusatztechniken

- Durchführung der Techniken in unterschiedlichen Ausgangsstellungen

- Theoretischer Hintergrund: Formen, Entstehung und Bedeutung von muskulärem Hypertonus sowie Wirkmechanismen der Ueda-Therapie

- Clinical Reasoning zum spezifischen Einsatz der Ueda-Therapie

- Behandlungsaufbau anhand von Fallbeispielen

Aufbaukurs ab 2022

Kursziel
Sie beherrschen die Grund- und Zusatztechniken der Ueda- Therapie und können diese am Patienten spezifisch anwenden. Im Anschluss an den Kurs kann optional eine Zertifikatsprüfung zum Ueda-Therapeut abgelegt werden.


Lernziel
Sie können die Techniken der Ueda-Therapie den individuellen Erfordernissen des Patienten anpassen, können diese kombinieren und Problemlösungsstrategien entwickeln.

Lehrplan
- Fallbezogene Anwendung der Ueda-Techniken

- Kombinationen von Techniken und Einsatz der Ueda-Keile

- Behandlungsstrategien und individuelle Adaptation anhand von Fallbeispielen

- Ueda-Therapie und dynamische Systemtheorie

- Kombination mit anderen Therapieansätzen

- Vorbehandlung (sofern Patient verfügbar)

 

Anmeldung und Voraussetzung für die Zertifikatsprüfung (optional)

Teilnahme an einem Grund- und Aufbaukurs (Nachweise erforderlich). Die Prüfung kann im Anschluss an den Aufbaukurs abgelegt werden. Die Anmeldung zur Prüfung muss bis mindestens 6 Wochen vor der Prüfung per Mail an info@ueda-therapie.de erfolgen. Alle weiteren Informationen zur Prüfung erhalten Sie dann direkt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jennifer Braun